Trainieren oder am Stock gehen

Es sind ja nicht nur die Muskeln, die ab dem 30sten Lebensjahr abgebaut werden, wenn man sie nicht trainiert. Auch die Knochenmasse schwindet immer mehr, bis das Skelettgerüst porös und von Osteoporose befallen ist. Wer nicht früher oder später am Stock gehen oder am Rollator hängen will, sollte beizeiten trainieren. Das gilt besonders für Frauen, … Weiterlesen…

Die Quelle vieler Rückenschmerzen – der Iliopsoas

Vieles Sitzen schadet dem Rücken. Durch die dauerhaft abgeknickte Körperhaltung beim Arbeiten, Essen, Autofahren und Fernsehen wird der Körper wenig bis gar nicht angespannt und die Hüfte dauerhaft gebeugt. Dabei braucht gerade das Hüftgelenk eine intensive Bewegung. Sonst leidet besonders eine Muskelpartie, die für viele unspezifische Rückenbeschwerden verantwortlich ist – der Iliopsoas. Dieser Lenden-Darmbeinmuskel gilt … Weiterlesen…

Wohin bloß mit all der Fitness?

Nicht alle trainieren „nur“ gegen Bewegungsmangel und für die Gesundheit. Immer mehr Studio-Mitglieder wollen auch wissen, was sie drauf haben. Sie trainieren in der Woche und starten am Wochenende bei einem der unzähligen Hindernisläufe, um sich selbst zu beweisen. Denn bei Herausforderungen wie dem Fisherman’s Friend StrongmanRun, dem Tough Mudder oder Spartan Race geht es … Weiterlesen…

Wenn das Training nichts mehr bringt..

Das kennen vor allem Studio-Einsteiger: Am Anfang wächst die eigene Fitness mit jeder Trainingsstunde. Aber dann rührt sich auf einmal nichts mehr. Der Fortschritt macht Pause. Das Training verkommt zur Erhaltung des Erreichten. Dabei will man doch weiterkommen und ist noch längst nicht am Ziel. Viele verlieren jetzt den nötigen Antrieb, lassen das Training schleifen … Weiterlesen…

Protein – Der ultimative Fitness-Snack

Obwohl die Deutschen als Grill-Weltmeister Fleisch-Rekordesser sind, nehmen sie zu wenig Eiweiß zu sich. Nur 14 Prozent der täglichen Nahrung besteht hierzulande aus Proteinen. 20 bis 25 Prozent Eiweiß-Anteil sind empfohlen. Das liegt daran, dass der Anteil an Zucker und Fett zu hoch ist. Dabei brauchen Frauen täglich 1,5 Gramm Eiweiß pro Kilo Körpergewicht und … Weiterlesen…

Ran an die Problemzonen – Fünf Fakten!

Die Sonne bringt es an den Tag: Die Figur ist nicht so, wie sie sein soll. Viele Frauen nehmen’s viel zu schwer, quälen sich mit Diäten, schmieren teure Cremes, schlucken komische Pillen und ändern doch nichts. Schluss mit dem Frust über den nicht ganz flachen Bauch, den Anflug von Reiterhosen, die Spur von Orangenhaut. Denn … Weiterlesen…

Diäten machen dick und krank

Obwohl die meisten Diäten scheitern, gelten sie hierzulande noch immer als Gesund-Macher: 62 Prozent der diät-haltenden Bundesbürger haben das Ziel, sich dadurch „gesünder zu fühlen“. Dabei belegen Studien, dass Diäten genau das Gegenteil bewirken können: Diäten machen nicht nur dick, sondern auch krank, weil dem Körper mit weniger Nahrung auch weniger – meist lebenswichtige – … Weiterlesen…

Beine trainieren mit Hand und Fuß

Einmal die Woche ist mindestens Pflicht, wenn auch die Beine fit und in Form bleiben sollen. Schließlich tragen die Beine die ganze Last des Körpers, machen die weitesten Wege und entscheiden bis ans Lebensende über unsere Mobilität. Wer nicht ab 60 am Rollator durch die Gegend rollen und ab 70 in der Pflegefalle sitzen will, … Weiterlesen…

Wehe, wenn der Muskel brennt

Fernseh-Sportler kennen den Begriff „Der Muskel hat zu gemacht“, wenn ein Fußball-Profi ausgewechselt werden muss, ohne dass ein Gegner ihn gefoult hat. Fitness-Sportler kennen nicht nur den Begriff, sondern auch das Gefühl, wenn der Muskel zumacht oder brennt. Sie wissen auch, dass sie sich vorher ziemlich angestrengt haben. Was aber das Brennen und Blockieren ausgelöst … Weiterlesen…

Schwangerschaft braucht Fitness

Schwanger werden ist ja keine Krankheit. Deshalb bedeuten andere Umstände nicht gleich Trainings-Stop. Im Gegenteil: Wer bislang eher zu den Bewegungsmuffeln gehörte, sollte jetzt erst recht mit dosiertem Fitness-Training beginnen, damit das Kind kein Faulpelz wird und die Mutter in Form bleibt. Wer dagegen schon vorher top-fit war, darf jetzt ruhig etwas kürzer treten. Denn … Weiterlesen…