Mein Abnahme staginert

Generell ist anzumerken, dass eine Stagnation nicht bedeutet, dass es sich in Ihrem Körper um einen Stillstand handelt.
Ihre Körperzusammensetzung und Umfänge verändern sich trotzdem.
Während der Reduktionsphase gibt es Tage, an denen man kaum bis gar nicht abnimmt und das ist völlig normal. Der Körper lagert an diesen Tagen Wasser ein, um die leeren Fettzellen zu resorbieren. Die Fettverbrennung läuft aber weiter auf vollen Touren.
Nach 3-4 Tagen findet plötzlich ein Gewichtsverlust von 0,5 -1,3kg /Tag statt.

Falls die Abnahme jedoch mehr als 4 Tage stagniert, legen Sie einen Apfeltag ein:
Ein Apfeltag beginnt beim Mittagessen und geht weiter bis kurz vor das Mittagessen des folgenden Tages. Es dürfen in dieser Zeit 6 große Äpfel gegessen werden, keine anderen Lebensmittel und Getränke außer Wasser und natürlich die Globuli und Nähestoffe. Am nächsten Tag beim Mittagessen wieder mit dem gewohnten Plan fortsetzen

Oder Sie ersetzen ein Abensessen durch 10 MAPs.

Wichtig:

Kontrollieren Sie zusätzlich Ihr Essen auf verstekcte Öle, Fette und Zucker und Salz.
Zuviel Salz kann zu Wassereinlagerungen führen, die sich auf der Waage bemerkbar machen.

Verzichten Sie auch auf tägliche fetthaltige Kosmetika. Die Haut ist auch nur ein Organ,
welches fetthaltige Cremes und Lotionen aufsaugt.


Wenn Sie mehrere Tage einen Stillstand haben, kann es sein, dass Sie einen alten Set-Point erreicht haben, an dem Ihr Körper festhalten will.
Brechen Sie die Kur nicht ab. Nehmen Sie Ihre Globuli bis zum Ende und machen Sie eine Stabilisierungsphase. Ihr Körper braucht diese Zeit um das erreichte Gewicht dauerhaft als neues Optimalgewicht abzuspeichern. Wenn Sie mehr abnehmen möchten, legen Sie nach der Stabilisierungsphase eine zweite Reduktionsphase ein.

Mein Abnahme staginert
5 (100%) 2 votes

Category: Mögliche Probleme

← FAQ – Häufige Fragen zur Stoffwechselkur