Erfahrungsbericht Lisa Tag 4 Reduktionsphase

Der Tag begann erst sehr spät, da wir bis 8 Uhr morgens unterwegs waren. Nachdem wir gegen 15 Uhr aufgestanden sind gab es für mich zum „Frühstück“ meinen Shake und nur eine zweite Mahlzeit gegen 21 Uhr abends. Diese Mahlzeit bestand aus grünen Bohnen, Tomaten und Gurken zu einem Salat vermengt mit Balsamico und dazu ein Putenschnitzel in Wasser gebraten.

Leider ist an diesem Tag wirklich nicht sonderlich viel passiert, da wir alle ziemlich gerädert vom Vorabend waren und nachmittags die Rückfahrt angetreten sind. Ich muss sagen, dass es mit ein bisschen Disziplin gar nicht mal so schwer ist, eine Reise anzutreten, bei der man sich nach Plan ernährt. Man muss sich vorher einfach die Zeit nehmen und seine Mahlzeiten planen und vorbereiten.

An jedem Tag habe ich es geschafft, etwa 2,5l zu trinken, was für mich vorher sehr problematisch war. Ich habe mir zu Hause im Voraus kleine 0,5l Flaschen vorbereitet und mir diese überall hin mitgenommen, sodass ich immer etwas da hatte. Bevor ich schlafen gegangen bin, habe ich meine 3. Ration Globuli an diesem Tag genommen.

Erfahrungsbericht Lisa Tag 4 Reduktionsphase
Bewerten Sie diesen Artikel