Coaching Teil 6 – Gewinn und Verlustrechnung

nicht-weil-es-schwer-ist

Jedes Verhalten hat einen Sinn für Dich. Normalerweise wählst Du nur Verhaltensweisen, um etwas dadurch zu gewinnen (Zeit, Geld, Freude, Glück, Liebe, Freiheit, usw.).

Manchmal helfen uns bestimmte Verhaltensweisen aber nur kurzfristig um etwas zu gewinnen, langfristig ergibt sich manchmal eher ein Verlust.

Stell Dir z.B. vor, Du hast Angst vorm Zahnarzt und gehst deswegen nicht regelmäßig zur Vorsorge. Im Moment gewinnst Du, da Du keine Angst vor der Untersuchung zu haben brauchst. Auf lange Sicht verlierst Du aber, da irgendwann Deine Zähne so schlecht sind, dass es eine umfangreiche Behandlung erfordert.

Überprüfe ob Dein Verhalten um Dein Ziel zu erreichen, einen Gewinn oder einen Verlust für Dich und andere Menschen, jetzt oder später ist.

Schreibe für jede Verhaltensweise, die Du anwenden, umsetzen, einführen willst, den zu erwartenden Gewinn und Verlust auf:
Welchen Gewinn oder welche Vorteile hat dieses Verhalten kurzfristig und langfristig für mich und andere Menschen?
Welchen Verlust oder welche Nachteile hat dieses Verhalten kurzfristig und langfristig für mich und andere Menschen?

Wenn Du mehr Gewinn als Verlust durch eine Verhaltensweise erreichst, dann lohnt es sich für Dein Unterbewusstsein umso mehr diese umzusetzen. Es wird Dich also tatkräftig dabei unterstützen. Rufe Dir diesen Gewinn auch immer wieder in Erinnerung.

Das stärkt den Drang Deines Unterbewusstsein Dein Ziel zu erreichen und dieses Verhalten mit Leichtigkeit anzuwenden und umzusetzen.

Coaching Teil 6 – Gewinn und Verlustrechnung
4.5 (90%) 4 votes